Es ist wichtig, eine Art Notfallrucksack zu haben. Was in den Notfallrucksack laut unserer Bundesregierung gehört, zeigen wir Ihnen hier.

Zuerst aber einige allgemeine Erläuterungen zu einem Notfallrucksack:

 

Wie man einen Notfallrucksack auswählt

Ein Notfallrucksack ist eine gute Möglichkeit, die wichtigsten Vorräte mitzunehmen, wenn Sie sie am dringendsten brauchen. Bei der Auswahl eines Rucksacks sollten Sie auf die Größe und die benötigten Funktionen achten. Ein Notfallrucksack ist eine Tasche, die verschiedene wichtige Dinge wie Wasser, Lebensmittel und Medikamente enthält. Es gibt aber auch noch andere Überlegungen, z. B. zu Kosten und Größe. Letztendlich sollten Sie einen Rucksack nach Ihren Bedürfnissen und Ihrem Budget auswählen. Im Folgenden sind einige der wichtigsten Merkmale eines Notfallrucksacks aufgeführt.

 

Merkmale eines Notfallrucksacks

Notfallrucksäcke haben viele nützliche Eigenschaften. Sie enthalten lebenswichtige Dinge wie Nahrung und Wasser für den Notfall und eine Laterne zum Kochen. Einige Notfallrucksäcke enthalten einen Erste-Hilfe-Kasten und eine voll ausgestattete Erste-Hilfe-Ausrüstung. Andere enthalten ein Feuerzeug, einen tragbaren Kocher und einen Strohhalm zum Filtern von Wasser. Notfallrucksäcke gibt es auch in verschiedenen Größen, so dass Sie den für Ihre Bedürfnisse am besten geeigneten Rucksack auswählen können.

Der Inhalt des Notfallrucksacks hängt von der Region ab, in der Sie leben. Wenn Sie zum Beispiel planen, während eines Wirbelsturms oder eines Waldbrandes zu evakuieren, müssen Sie möglicherweise andere Vorräte einpacken. Wichtig ist auch, dass der Rucksack robust ist und alles enthält, was Sie für die Dauer der Katastrophe benötigen. Ein guter Notfallrucksack sollte auch eine Aufbewahrungsmöglichkeit für alle Ihre Notfallausrüstungen haben, damit Sie sie später leicht wiederfinden können.

 

Kosten für einen Notfallrucksack

Notfallrucksäcke sind aus vielen Gründen handlich und praktisch. Die meisten Notfallsets sind preiswert und leicht zu tragen, und einige enthalten ein 3-Tage-Grab ’n Go-Set. Diese Kits enthalten genügend Vorräte, um eine Person drei Tage lang am Leben zu erhalten. Sie enthalten die drei vom Amerikanischen Roten Kreuz empfohlenen Grundbedürfnisse. Jeder handliche Rucksack enthält eines dieser Kits. Um festzustellen, wie viel ein Notfallrucksack kostet, sollten Sie zunächst ermitteln, wie viele Personen Sie mitnehmen wollen.

Die einfachsten Notfallrucksäcke enthalten für 72 Stunden Nahrungsmittel, ein vollständiges Erste-Hilfe-Set und eine Laterne. Einige Modelle sind mit einem Wasserfiltersystem für Überlebensstroh und einem tragbaren Kocher ausgestattet. Andere sind mit mehr als genug Vorräten ausgestattet, um zwei Personen 72 Stunden lang zu versorgen. Ein guter Notfallrucksack bietet Ihnen und Ihren Begleitern alles, was Sie brauchen, um 72 Stunden lang am Leben zu bleiben. Auch wenn Sie vielleicht denken, dass Sie keinen Rucksack brauchen, sollten Sie den Kauf von zwei Notfallsets in Betracht ziehen.

Notfallrucksäcke sind zwar nicht billig, aber jeden Cent wert, denn sie können im Falle einer Katastrophe Ihr Leben retten.

Je nach Bedarf kann ein Notfallrucksack 200 bis 500 Euro kosten. Zu den teureren Optionen gehören Taschenlampen, Handdesinfektionsmittel, Müllsäcke und Energieriegel. Die meisten Notfallrucksäcke sind jedoch preiswert, und Sie können Ihre Notfallausrüstung im Laufe der Zeit nach Bedarf zusammenstellen. Auf diese Weise können Sie sicherstellen, dass Sie alles haben, was Sie brauchen.

 

Größe des Notfallrucksacks

Die Größe deines Notfallrucksacks ist genauso wichtig wie der Inhalt des Rucksacks. Es gibt keine Einheitsgröße, die für alle passt. Ein normaler 72-Stunden-Rucksack ist so konzipiert, dass Sie etwa drei Tage überleben können, bevor Hilfe eintrifft. Die Realität sieht jedoch ganz anders aus. Was für den einen passt, muss für den anderen nicht passen. Sie müssen die richtige Größe für Ihren Körperbau und die Gegenstände, die Sie transportieren wollen, finden. Wenn Sie unsicher sind, welche Größe die richtige ist, sollten Sie einen Probelauf machen, um herauszufinden, ob sie passt.

Sobald Sie Ihre Liste haben, können Sie entscheiden, welche Größe der Notfallrucksack haben soll. Versuchen Sie, einen Notfallrucksack mit einem Volumen von 30 bis 40 Litern zu wählen. Größere Notfallrucksäcke können ebenfalls eine gute Idee sein, da Sie dann mehr Gegenstände mitnehmen können. Sie sollten jedoch vermeiden, einen zu großen oder zu kleinen Notfallrucksack für Sie zu kaufen. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass die Tasche genügend Stauraum für Ihre wichtigsten Utensilien bietet.

 

Größe der Ausrüstung

Die Größe einer Notfalltasche ist sehr wichtig. Sie muss an Ihren Oberkörper passen, ohne zu sperrig zu sein. Außerdem sollte sie das Gewicht tragen können, das Sie entsprechend der Dauer des Notfalls zu tragen gedenken. Wenn Sie mehr Platz brauchen, können Sie eine größere Tasche kaufen. Je nach der Anzahl der Personen, die Sie mitnehmen möchten, kann eine größere Tasche notwendig sein. Es gibt auch verschiedene Arten von Notfalltaschen, so dass Sie die richtige Größe für Ihre Bedürfnisse wählen können.

Eine einfache Überlebensausrüstung passt in eine kleine 25- bis 35-Liter-Tasche. Wenn Sie jedoch auf eine lange Reise gehen, benötigen Sie einen größeren Notfallrucksack. Ein voll beladener Notfallrucksack sollte nicht mehr als 25 % deines Körpergewichts wiegen. Denken Sie auch an die Wetterbedingungen in Ihrer Region. Ein Rucksack, der für heißes oder kaltes Wetter ausgelegt ist, bietet mehr Platz für eine Mütze und ein Paar Handschuhe als ein Rucksack, der für ein kühleres Klima gedacht ist.

 

Aufbewahrungsort für die Ausrüstung

Es gibt mehrere Orte, an denen Sie Ihre Notfallausrüstung aufbewahren können. Zunächst brauchen Sie einen leicht zugänglichen Ort, an dem Sie es aufbewahren können. Dann müssen Sie darauf achten, dass die darin enthaltenen Gegenstände leicht zugänglich sind und für drei bis sieben Tage reichen. Dann müssen Sie alle Artikel, die abgelaufen sind, überprüfen und ersetzen. Bewahren Sie das Kit nach Möglichkeit an einem trockenen und sicheren Ort auf, der für Sie und andere zugänglich ist. Schließlich müssen Sie sie einmal im Jahr überprüfen und abgelaufene Artikel ersetzen.

Unabhängig davon, wo Sie Ihren Notfallrucksack aufbewahren, müssen Sie einige grundlegende Dinge griffbereit haben. Sie brauchen Lebensmittel und Wasser, um sich und Ihre Familie im Katastrophenfall zu versorgen, sowie Medikamente. Ein Paar bequeme Wanderschuhe sind notwendig, wenn Sie außerhalb Ihres Klassenzimmers eingeschlossen sind. Sie können auch eine Liste mit Verfallsdaten bereithalten. Achten Sie darauf, abgelaufene Artikel regelmäßig zu überprüfen und zu ersetzen, damit sie nicht ablaufen.

Zweitens müssen Sie einen Ort wählen, an dem Sie sie im Notfall leicht erreichen können. Ihr Zuhause ist wahrscheinlich der sicherste Ort, um Ihren Notfallrucksack aufzubewahren, aber er muss sich nicht unbedingt dort befinden. Wenn Sie in einem Mehrfamilienhaus wohnen, sollten Sie ihn möglichst in der Nähe eines Ausgangs aufbewahren. Wenn möglich, sollten Sie ihn auch draußen aufbewahren. Wenn Ihr Haus über einen Schuppen verfügt, ist das ebenfalls eine gute Idee.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie genügend nicht verderbliche Lebensmittel in Ihrem Kit haben. Lebensmittel sind das wichtigste Überlebensmittel für Notfälle, denn sie können Menschen länger am Leben erhalten als Wasser. Versuchen Sie, genügend unverderbliche Lebensmittel für Sie, Ihre Familie und Ihre Haustiere einzupacken. Denken Sie daran, dass Konserven in der Regel lange haltbar sind. Manche halten sich sogar fünf Jahre lang. Achten Sie darauf, dass Sie einen manuellen Dosenöffner dabei haben, um die Dosen zu öffnen.

 

Was ist ein Notfallrucksack und was ist wichtig laut Bundesregierung?

Auch die Bundesregierung empfiehlt, dass deutsche Haushalte über Notfallsets verfügen sollten, die sie eine Zeit lang versorgen können. In demselben Bericht wird empfohlen, einen Notfallrucksack zu haben.

Ein Notfallrucksack ist im Grunde eine kleinere Version eines Survival-Kits. Er soll Ihnen helfen, die ersten kritischen Stunden oder Tage nach einer Katastrophe oder einem Notfall zu überstehen. Ihr Notfallrucksack sollte wichtige Dinge wie Lebensmittel, Wasser, Kleidung, Erste-Hilfe-Material und Werkzeug enthalten.

Es ist wichtig, dass Sie Ihren Notfallrucksack auf Ihre eigenen Bedürfnisse abstimmen. Überlegen Sie, welche Arten von Katastrophen oder Notfällen in Ihrer Region am wahrscheinlichsten sind. Achten Sie darauf, dass Ihr Notfallrucksack Gegenstände enthält, die Ihnen in einer Krise nützlich sein werden.

Übrigens: Falls Sie eine Checkliste suchen, die Ihnen hilft Notfallvorräte, anlegen zu können, schauen Sie sich unseren Beitrag zu folgendem Thema an: Notfallvorräte anlegen Checkliste.

 

Wie sollte der Notfallrucksack zusammengestellt werden?

Bei der Zusammenstellung Ihres Notfallrucksacks sollten Sie die folgenden Tipps beachten:

 

1. Wählen Sie einen robusten und wasserdichten Rucksack.

2. Vergewissern Sie sich, dass der Rucksack groß genug ist, damit alle wichtigen Dinge hineinpassen.

3. Nehmen Sie Lebensmittel, Wasser und Kleidung mit, die Ihren Bedarf für mindestens 72 Stunden decken. Wasseraufbereiter für Trinkwasser sind empfehlenswert.

4. Packen Sie einen Erste-Hilfe-Kasten ein, der auch Mittel zur Behandlung häufiger Verletzungen enthält.

5. Legen Sie Werkzeuge und andere Gegenstände ein, die in einer Katastrophe oder Notsituation nützlich sein könnten, z. B. eine Taschenlampe, Streichhölzer oder ein Messer.

6. Beschriften Sie jeden Gegenstand in Ihrem Notfallrucksack, damit Sie ihn im Krisenfall leicht wiederfinden können.

7. Verstauen Sie Ihren Notfallrucksack

 

 

Was sollte in diesem Notfallrucksack laut Bundesregierung enthalten sein?

Laut Bundesregierung bzw. dem Amt für Katastrophenschutz gehört in einen Notfallrucksack:

  1. persönliche Medikamente
  2. Erste-Hilfe-Material
  3. batteriebetriebenes Radio, Reservebatterien
  4. Feuerfeste Dokumententasche
  5. Verpflegung für 2 Tage in staubdichter Verpackung
  6. Wasserflasche
  7. Essgeschirr und -besteck
  8. Taschenlampe, Reservebatterien
  9. Schlafsack oder Decke
  10. Kleidung für ein paar Tage
  11. Kopfbedeckung
  12. Handschuhe
  13. Hygieneartikel (zum Beispiel Artikel für Monatshygiene, Windeln) für ein paar Tage
  14. Schutzmaske, behelfsmäßiger Atemschutz
  15. für Ihr Kind: Brustbeutel oder eine SOS-Kapsel für Kinder mit Namen, Geburtsdatum und Anschrift. SOS-Kapseln erhalten Sie auch bei amazon.

 

Bestseller Nr. 1
SOS Talisman Kapsel aus Edelst ahl
  • tragen Sie wichtige, lebensrettende Angaben direkt am Körper
  • stellt dem Ersthelfer in Notfallsituationen wichtige Daten bereit
  • Angaben in 6 wichtigen Sprachen für den Einsatz im Ausland auf Reisen
  • absolut wasserdicht (getestet bis 3 bar ), hitzefest bis 600°, und druckfest bis 2000 kg /cm²
  • Größe: ca. 20 mm Durchmesser, 4 mm Höhe

 

 

Zusätzliche wichtige Bestandteile

Wir empfehlen außerdem folgende Sachen dazu zu packen:

Im Winter sollten Sie außerdem darüber nachdenken, mit einer Heizung vorzusorgen, die auch ohne Strom oder Gas arbeiten kann. Lesen Sie dazu unseren Beitrag zum Thema: Akku Heizung ohne Strom.

 

Fazit

Dies sind einige wesentliche Gegenstände, die in Ihrem Notfallrucksack enthalten sein sollten. Vielleicht möchten Sie ihn an Ihre Bedürfnisse anpassen, aber sie sind ein guter Ausgangspunkt. Achten Sie darauf, dass Ihr Rucksack immer gut bestückt und auf dem neuesten Stand ist, damit Sie auf jede Situation vorbereitet sind. Mit einem Notfallrucksack können Sie im Notfall beruhigt sein. Übrigens: so einen Notfallrucksack kann man auch schon befüllt kaufen:

Bestseller Nr. 1
72h Fluchtrucksack Prepper Rucksack Krisenvorsorge Not Überlebensrucksack #18934
  • 72h Fluchtrucksack
  • mit vielen Features
  • Vorbereitung auf einen Ernstfall
Bestseller Nr. 2
72h Fluchtrucksack Prepper Rucksack Krisenvorsorge Not Überlebensrucksack #17647
  • Notfallrucksack 72h Flucht prepping Prepper Weltuntergang Outdoor Survival Kirsenvorbereitung Vorrat Ernstfall Versorgung Bundeswehr Fluchtrucksack hamstern Rucksack Verpflegung Essen Trinken Werkzeug #17647F