Haben Sie sich gefragt: Wie funktioniert ein Taschenwärmer ? Hier finden Sie umfassende Antworten auf diese Frage.

Wenn Sie sich fragen, wie ein Taschenwärmer funktioniert, sind Sie hier genau richtig. Diese kleinen Hand- und Taschenwärmer verwenden eine Mischung aus Vliesstoff und Eisenpulver, um Ihre Hände und Füße zu wärmen. Beide Arten von Wärmern funktionieren, indem das Eisenpulver mehr Sauerstoff absorbiert. Diese Arten von Hand- und Taschenwärmern sind eine hervorragende Option für Aktivitäten bei kaltem Wetter und eignen sich auch für unterwegs.

 

Wie funktioniert ein Taschenwärmer mit Natriumacetat

Natriumacetat ist eine ausgezeichnete Wahl für Hand- und Taschenwärmer. Es kann in einem wiederverschließbaren Beutel aufbewahrt oder wiederverwendet werden, indem man es in Wasser schmilzt oder einen kleinen Kristall hinzufügt. Man kann auch einen Taschenwärmer daraus machen, indem man Pergamentpapier mit einem Muster umwickelt und es zwischen zwei Vinylstücke klemmt. Nach der Verfestigung hält es die Hände stundenlang warm.

Natriumacetat ist eine organische Salzlösung, die von Natur aus übersättigt ist. Es kann mehr gelöste Stoffe aufnehmen als normal, eine Eigenschaft, die als Metastabilität bekannt ist. Dies ist der Grund, warum ein Handwärmer Wärme aus einer übersättigten Lösung abgeben kann. Eine gebogene Metallplatte in der Lösung verursacht Keimbildungsstellen, an denen Natriumsalzkristalle wachsen. Diese Kristalle bilden eine Kettenreaktion.

Diese Substanz kann auch zu Hause mit Backpulver oder Essig hergestellt werden. Sie können Natriumacetat online kaufen oder es selbst herstellen, indem Sie eine kleine Menge davon in heißem Wasser auflösen. Natriumacetat ist ungiftig und funktioniert als Taschenwärmer. Natriumacetat ist auch als Lebensmittelzusatzstoff erhältlich. Natriumacetat ist nicht nur ein ungiftiger Lebensmittelzusatzstoff, sondern auch sehr einfach herzustellen.

 

Holzkohle

Ein Taschenhandwärmer aus Holzkohle ist eine hervorragende Möglichkeit, die Hände warm zu halten. Holzkohle ist ein kohlenstoffreicher Brennstoff, der online gekauft werden kann. Die Holzkohle in diesem Handwärmer ist eine Mischung aus Natrium- und Kaliumnitrat. Diese Mischung nimmt Wärme auf und gibt sie beim Abkühlen über eine Metallscheibe in der Mitte ab. Handwärmer aus Holzkohle werden mit Feuerzeugbenzin betrieben und sind von einer Stoffhülle umgeben, um Verbrennungen an den Händen zu vermeiden.

 

Handwärmer auf Oxidationsbasis

Viele Menschen fragen sich, wie funktioniert ein Taschenwärmer auf Oxidationsbasis. Die Theorie ist einfach: Der gelöste Stoff und das Lösungsmittel reagieren und erzeugen Wärme. Der gelöste Stoff ist ein Kohlenstoffmolekül, das in einer Flüssigkeit aufgelöst ist. Das Lösungsmittel fungiert als Katalysator und kann so viele Moleküle auflösen, wie es will. Die Handwärmer sind einfach zu benutzen und aufzuladen und halten sehr lange.

Anstelle von Eisenbrocken wird Eisenpulver verwendet, wodurch eine größere Oberfläche entsteht, die den Oxidationsprozess beschleunigt. Das Salz trägt dazu bei, dass das Eisen schneller rostet, da es Chloridionen enthält, die als Katalysatoren für die Reaktion dienen. Weitere Bestandteile sind Aktivkohle und Vermiculit, ein leichtes Mineral, das dazu beiträgt, die Eisenpartikel auf einem optimalen Feuchtigkeitsniveau zu halten. Die Temperatur und die Luftzirkulation beeinflussen die Wirksamkeit des Handwärmers.

Viele Handwärmer verwenden eine Technologie auf Eisenbasis. Diese Art von Handwärmern erwärmt die Hände durch eine exotherme chemische Reaktion. Wenn es Sauerstoff ausgesetzt wird, bildet Eisen eine Oxidationsreaktion. Das Salz, die Aktivkohle und das Vermiculit verteilen die Wärme im gesamten Wärmer. HotHands-Handwärmer können mit Wasser aufgeladen werden und halten so mehrere Stunden lang.