101 Tipps für SEO und Marketing Ihrer Internetseite

1. Erstelle eine 101-Liste (Du liest gerade eine). Diese werden in vielen Social-Bookmarking-Tools gebookmarked. Viele Leute werden auf Deine Seite verweisen.

2. Erstelle eine Seite zum Thema „10 Tipps zur eigenen Buchveröffentlichung“. Buchveröffentlichung kannst Du durch dein eigenes Lieblingsthema ersetzen. Viele Menschen werden auf diese Seite verlinken.

3. Erstelle ausführliche Referenzlisten zu einem Thema (Beispiel Mr. Ploppy)

4. Erstelle eine Liste zum Thema „Top10 Gerüchte um [Dein Lieblingsthema]

5. Erstelle eine Liste mit Experten zur Thematik. Dies macht Deine Seite seriöser, beeindruckt Menschen und rückt dich selbst in den Dunstkreis dieser Gurus. Außerdem werden diese Experten möglicherweise dadurch auf dich aufmerksam.

6. Nutze nicht zu viele Fremdwörter. Deine Inhalte sollen klar und verständlich sein.

7. Vermeide Mängel im Ausdruck sowie Grammatik- und Rechtschreibfehler.

8. Achte darauf, dass Deine Seite seriös erscheint. Ein Impressum ist also nicht nur Pflicht sondern auch wichtig.

9. Kaufe u.U. am Anfang Traffic über Pay-per-Click-Systeme. Das kostet Dich zwar erst einmal etwas Geld, eine gute Seite wird so aber viel schneller die kritische Masse an Besuchern erreichen, die Deine Seite dann auch empfehlen und zu dir linken. Google-Adwords ist der Marktführer, es gibt aber noch eine Menge mehr PPC-Systeme und Tools.

10. Schreibe Artikel in den entsprechenden Portalen (EzineArticles, iSnare, yigg…).Solche Artikel machen Arbeit, haben aber ein hohes Ranking und bringen qualitativ guten Traffic.

11. Erstelle Artikel für spezielle Themen-Seiten. Hast Du beispielsweise eine seite über startups/Unternehmensgründungen, so schreibe einen Artikel und schicke ihn an
deinstartup.com

12. Schreibe eine Pressemitteilung und schicke Sie an Zeitungen und die Pressemitteilungsportale (OpenPR, PRWeb, PRLeap usw.) Pressemitteilungen sollten natürlich auch entsprechend geschrieben sein und die notwendige Qualität haben.

13. Achte darauf, wer Deine Artikel und Mitteilungen veröffentlicht. Biete dort weitere Mitteilungen und Artikel an.

14. Klaue keine Beiträge. Tausche Beiträge mit anderen Webmastern.

15. Lass Deine Beiträge bei MrWong, Yigg usw. von Freunden bewerten bzw. lass dafür voten.

16. Schreibe über Unternehmen mit Neuigkeiten und verlinke zu Ihnen. Mit etwas Glück bekommst Du einen Backlink.

17. Erstelle Umfragen oder Studien, die anderen Menschen wichtig wirken lassen. Beispiel: veröffentliche eine Umfrage über die Zufriedenheit von Eltern mit der staatlichen Förderung (Kinderbeteuung, Kindergeld…). Das wirst Aufmerksamkeit erregen und viele Backlinks bringen.

Directories, Meme Trackers & Social Bookmarking

18. Trage Deine Seite bei DMOZ und anderen Directories ein.

19. Trage Deine Seite auch bei bezahlten Directories. Achte dabei auf Qualität.

20.Erstelle Dein eigenes Directory zu Deinem Lieblingsthema. Verlinke zu Deinen eigenen Seiten und mache es zu einer guten Ressource. Dann wird es viele Links anziehen.

21. Erstelle Bookmarks für interessante Seiten auf Del.icio.us, Mr-Wong usw. Interessante Bookmarks können Besucher zu Deinem Profil und Deinen Seiten führen.

22. Wenn Du Inhalte von besonderer Qualität erstellt hast, bitte Freunde um das Setzen von Bookmarksauf Del.icio.us, Mr-Wong, Yigg usw. Deine Seite bekommt dann mehr Relevanz und mehr Traffic.

23. Benutze memetracker zur Suche nach interessanten und interessierenden Inhalten. Beispiel für memetracker: rivva.de

24. Suche Dir auf lokaler Ebene Multiplikatoren, wie z.B. die IHK, Startup-Vereine etc. und etabliere Kontakt bzw. trete bei!

25. Bitte bei diesen Institutionen (IHK etc.) um einem Link zu Deiner Seite.

26. Bitte um einen Link auf den wichtigen Portalen in Deiner Stadt (Beispiel: hannover.de)

27. Bitte bei der Internetpräsenz Deiner lokalen Bibliothek um einen Link.

28. Frage bei Deinen Geschäftspartnern nach der Möglichkeit für einen Link.

29. Suche nach Partnern (keine Wettbewerber) in ähnlichen Geschäftsfeldern und schaffe Synergien (Linktausch, gemeinsame Werbung, etc.)

30. Starte ein oder beteilge Dich an einem Affiliate-Programm. (Beispiel affilinet.de)

31. Suche nach Möglichkeiten für kostenlose Links (Beispiel: Craigs List!).

32. Beantworte Fragen bei Yahoo! Answers und verlinke diese.

33. Beantworte Fragen bei Google Groups und verlinke diese.

34. Erstelle eine Seite über Deine Firma/Angebote bei Wikipedia oder etablieren zumindest Links auf Wikipedia. Diese haben zwar ein Nofollow-Attribut, bringen aber guten Traffic.

35. Erstelle deine eigene Squidoo-Seite. Diese macht einen professionellen Eindruck und macht nur wenig Arbeit. Erstelle guten Content und verlinke (u.a.) auf Deine Seite.

36. Erstelle Storys auf DIG, Yigg etc.

37. Biete Deine Inhalte (zumindest zum Teil) auch als RSS feed an.

38. Beteilige Dich an vielen Foren und verlinke Deine Seite in Deiner Signatur.

39. Erstelle auf Deiner Seite Content mit Meinungen und Informationen zu relevanten Produkten.

40. Bespreche Bücher oder andere relevante Produkte auf Amazon.de.

41. Erstelle Lieblingslisten auf Amazon.de.

42. Bespreche verwandte Internetseiten auf Alexa.

43. Bespreche relevante Produkte auf Shopping-Seiten (z.B. guenstiger.de).

44. Solche Besprechungen können viele Links anziehen. Erstelle Sie dafür spezifisch und glaubwürdig.

45. Beginne einen Blog. Schreibe dort regelmäßig und bringe interessanten Content.

46. Verlinke auf andere Blogs. Dies zieht diese Blogger an.

47. Schreibe Kommentare in anderen Blogs (kein Spam)

48. Setze für besonders gute Beiträge Tags auf Technorati.

49. Trage Deinen Blog bei Blogverzeichnissen ein.

50. Nutze AJAX und biete Web2.0 Funktionalitäten.

51. Validiere Deine Seite (508).

52. Nutze ein schickes CSS-Design.

53. Hol Dir Hilfe bei einem PR-Spezialisten.

54. Hilfe bekommst Du auch von anderen externen Dienstleistern (Linkbuilding, SEO etc)

55. Tausche Links aber nur auf kleiner Ebene. Die grossen Linktauschnetzwerke bringen Dir nur einen Malus ein.

56. Tausche Links nur bei relevantem Content. Beschäftigt sich Deine Seite mit Damenschuhen? Dann hol Dir Links von passenden Seiten.

57. Bezahlte Links sollte man – wenn überhaupt – nur von einem Anbieter mit guter Reputation kaufen.

58. Kauf Dir einen Link bei Yahoo!

59. Trete als Sponsor auf. Betreibe Öffentlichkeitsarbeit.

60. Verkaufe Dinge auf eBay und kündige die Spende der Erlöse an wohltätige Organisationen an. Du erhälst dafür oft viele Links.

61. Domainalter spielt oft eine große Rolle. Der Kauf einer (alten) Domain und die Verlinkung auf die neue Domain bringt oft beeindruckende Ergebnisse.

62. Überprüfe Deine Seite laufend mit SEO-Tools (z.B. boost-my-pr.com).

63. Werde von einem verhassten Unternehmen verklagt. Das bringt Dir eine Menge PR und Aufmerksamkeit.

64. Veranstalte auf Deiner Seite ein Gewinnspiel.

65. Sammle auf deiner Seite nützliche themenrelavante Tools.

66. Erstelle Templates für Blogger oder WordPress und stelle diese im Internet frei zur Verfügung. Verlange lediglich die Verlinkung auf Deine Seite.

67. Biete Freiexemplare von Produkten im Austausch für Links/Feedback etc.

68. Erstelle eine Firefox-Erweiterung und biete diese zum Download auf Deiner Seite an.

69. Stelle eigtene Berichte und Bilder von Events auf Deine Seite.

70. Gehe zu Konferenzen. Dort kannst Du schnell und einfach Beziehungen zu Experten aufbauen.

71. Stehe als Interviewpartner für Rundfunk, Fertnsehen und Printzmedien immer zur Verfügung.

72. Achte beim Linkaufbau auf Qualität und nicht auf Quantität.

73. Unterlasse Spam in Foren. Eine Signatur mit 50 Links ist Spam!

74. Unterlasse Blogspamming.

75. Schreibe keine minderwertigen Pressemitteilungen.

76. Nutze nur sichere Technologie und schütze dich vor Hacks.

77. Sichere Dich rechtlich ab und informiere Dich eingehend über Haftungsprobleme, z.B. beim Betrieb von Foren.

78. Habe Geduld und einen langen Atem. Gute SEO braucht Zeit.

79. Falle nicht auf Ganoven herein, die Dir einen hohen Pagerank gegen Bezahlung innerhalb von einer Woche versprechen!

80. Lade Dir nicht jede kostenlose Wundersoftware zu SEO herunter. Oft verbergen sich dahinter Trojaner.

81. Marketing bezieht sich auf die verschiedenen Dimensionen Preis, Produkt, Distribution und Kommunikation. Bearbeite alle Dimensionen.

82. Preispolitik: Biete Dein Produkt zu einem vergleichsweise gutem Preis an. Er darf nhicht zu hoch sein, es soll und muss aber auch genug für Dich überbleiben.

83. Produktpolitik: Biete nützliche und gute Produkte an. Wer wird Deine Seite oder Dein Produkt empfehlen, wenn er es nicht nützlich findet.

84. Kommunikationspolitik: Kommuniziere mit Deinen Kunden über viele und über alle relevanten Kanäle. Willst Du Werbung für ein Produkt für Frauen machen? Dann informiere Dich auch nach Möglichkeiten zur Werbung in Frauenzeitschriften.

85. Distributionspolitik: Vertreibe Deine Produkte über verschiedene Kanäle. Verkaufe z.B. Deine selbst gemalten Bilder nicht nur über das Internet sondern auch über Gallerien.

86. Verschicke keine Spam-Emails mit unpersönlichem Inhalt.

87. Unterlasse verbotene Telefonwerbung.

88. Siche keine Linktauschangebote an Google, Yahoo! oder zdf.de 😉

89. Unterlasse Cloaking und jede andere Art von verotenem SEO.

90. Doorwaypages werden schnell aufgedeckt. Lass es!

91. Vermeide Duplicate Content.

92. Nerve andere Webmaster nicht mit andauernden Linktauschangeboten.

93. Beachte grundlegende Höflichkeits- und Kommunikationsregeln auch bei Webmastern.

94. Beleidige niemanden und verbaue Dir nicht die Zukunft.

95. Suche nach Win-Win-Situationen

96. Finde Synergien.

97. Wähle Deinen Webhoster auch in Hinblick auf SEO aus.

98. Entferne Dich nicht von den Bedürfnissen Deines Publikums.

99. Spamme Deine Seite nicht mit Werbung voll. Man soll den Content auf Deiner Seite schliesslich noch finden.

100. Adsense ist eine tolle Sache, wenn man es richtig benutzt.

101. Wenn Du eine kleine Seite mit 100 Hits am Tag hast solltest Du Artikel wie „Wie ich meine erste Million mit Adsense machte“ besser unterlassen. Achte auf Deine Glaubwürdigkeit!